Über 2.000 EUR mit falscher PIN abgehoben

Man geht ja davon aus, dass die PIN die man zu seiner Kreditkarte bekommt einmalig ist und man nur mit dieser PIN Geld abheben haben. Dem ist aber nicht so ! Und dass dem nicht so ist, das konnte ich mit einer VISA-Karte erfahren, als ich mehrmals eine falsche PIN eingab, eigentlich um die PIN für diese Karte zu sperren.

Als ich eine willkürliche PIN „5000“ eingab, kamen plötzlich aus dem Geldautomaten 500 EUR. Zuerst konnte ich das nicht glauben. Also versuchte ich das Ganze nochmal am nächsten Tag, ausgerüstet mit einer Video-Kamera. Und es kamen wieder 500 EUR aus dem Automaten – wieder mit falscher PIN. Insgesamt kam ich auf 2.200 EUR, alles abgehoben mit einer falschen PIN.

Irgendwie kann man das ja nun nicht wirklich glauben – es kann ja wohl nicht sein, daß ich mit irgendeiner PIN Geld abheben kann. Also kontaktierte einen Computer-Sicherheitsspezialisten in England. Und der sagte mir, daß 2/3 aller Kreditkarten mehr als eine valide PIN haben !!! Nochmal in Klartext: Es gibt außer der PIN, die man von der Bank zugeschickt bekommt noch weitere PINs, mit denen man auch Geld abheben kann !!! Im Extremfall gibt es Karten, die mehr als 10 valide PINs haben. Die Chance, daß ein Dieb eine richtige PIN errät und das Konto leerräumt liegt bei 10.000 / 3 / 10 = 1 zu 333. Eine Superchance den Jackpot zu knacken !

Sie wollen mehr Infos ? Einiges finden Sie unter www.kreditkartendiebe.de


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.